Polnische Pflegekräfte – die bestmögliche Auswahl

Es kam vor, dass unsere Lage sich wieder kompliziert hat. Ich wusste nicht, dass mein Leben polnische Betreuerinnen verändern werden. Als ich vor einem Dilemma stand: auf die Arbeit zu verzichten oder meinen Vatter ins Altersheim abzugeben, waren polnische Betreuerinnen richtige Entscheidung, die ich getroffen habe. Ich dachte, dass ich mich nie wieder überraschen lies … – Mach dich mit der Geschichte einer Frau vertraut: Einer Frau, die sich mit der Situation, auf die sie nicht vorbereitet war, auseinandersetzen musste.

Polnische Pflegekräfte

Altersheim – nur nicht das

Als mein Vater Gehirnschlag hatte, brach für mich die Welt zusammen. Er konnte nicht gehen und am Anfang hatte er Probleme mit einfachsten Tätigkeiten. Trotz der Tatsache, dass meine Mutter dabei war, gab es auch tagtäglich Pflegedienst, der zu ihm kam. Zum Glück, weil meine Mutter nicht fachlich als medizinische Pflegerin ausgebildet ist und deswegen sich damit nicht auskennt, wie man mit meinem Vater fachlich umgehen soll. Sie ist nicht mehr jung und sie konnte dank der Pflegerin Zeit für sich haben. Mein Vater konnte dank der Rehabilitation wieder gesund werden, aber seine Ärzte sagten, dass er in dem Alter nie wieder so gesund wird, wie er vor dem Gehirnschlag war. Ich bin verheiratet und habe drei kleine Kinder und ich arbeite, aber trotzdem habe ich versucht zu helfen und wir sind oft zu Besuch bei den Eltern gekommen.

Plötzlich ist die Welt für mich zusammengebrochen als meine Mutter starb. Ich war ein Einzelkind und mir ging damals sehr schlecht. Sie fehlte und der Gesundheitszustand meines Vaters war schlecht. Altersheim kam nicht in Frage, aber wie wäre es möglich ohne Altersheim zu arbeiten, sich um meinen Vater, Kinder und den Haushalt zu kümmern ? Ich hatte Angst. Ich war in einem schlechten Zustand und erfuhr einen Verlust aufgrund des Todes und es war eine schwierige Zeit für mich. Ich konnte damit nicht zurechtkommen. Am Anfang war ich im Urlaub und beschäftigte mich selbst mit meinem Vater, aber es war keine gute Lösung. Meine Familie brauchte mich. Ich dachte, dass ein Altersheim nicht für meinen Vater war. Ich musste nach einer anderen Lösung suchen. Dank einer bekannten Person bin ich auf die Firma A&J Partners gestoßen. Pflege zu Hause / Seniorenbetreuung war das Fachgebiet der Firma. Dank des Pflegedienstes habe ich erfahren, dass polnische Pflegekräfte in der Tat ein Schatz sind.

Polnische Pflegekräfte – das Licht am Ende des Tunnnels

Ich dachte, dass es eine gute Lösung ist. Der Altersheim war nicht für meinen Vater und es lag mir sehr viel daran, die 24 Stundenpflege auf höchstem Niveau für ihn zu finden. Das Leben schreibt aber andere Szenarien und ich war von positiven Meinungen zum Thema A&J Partners begeistert und ich wollte deswegen die Dienstleistung, die von der Firma A&J Partners angeboten wird, ausprobieren. Ich habe mich beraten lassen und mein Mann war der Meinung, dass am Anfang eine Pflegekraft für die Dauer von 2-3 Monaten eingestellt werden soll.

Wir wollten sehen, ob es eine gute Lösung für uns und unseren Vater wäre. Die Firma A&J Partners hat sich praktisch um alles gekümmert. Wir mussten nur unsere Erwartungen aussprechen und die Bedingungen vereinbaren. Es war sehr gut, weil nach dem Tod meiner Mutter und nach dem Versuch der selbstständigen Pflege und Betreuung von meinem Vater hatte ich überhaupt keine Kraft, um mich um andere Fragen zu kümmern. Eigentlich am wichtigsten war für uns, eine Person mit Erfahrung zu finden. Es lag mir sehr viel daran eine Person zu finden, die sich schon um Menschen mit solchen Behinderungen kümmerte. Ebenfalls die Möglichkeit der Verständigung mit uns war uns wichtig.

Die Firma versicherte uns, dass polnische Pflegekräfte an kostenlosen Sprachkursen und medizinischen Kursen teilnehmen und wir betrachteten diese Tatsachen als Vorteile. Wir wissen, dass Seniorenbetreuung eine anspruchsvolle Beschäftigung ist und deswegen hatten wir große Angst, aber letztendlich ist bei uns Frau Basia angekommen. Es ist eine Frau, die 54 Jahre alt ist. Sie hat sich früher um eigene Eltern und andere Personen als Pflegerin und Betreuerin gekümmert. Sie sagte, dass Seniorenbetreuung ihre Leidenschaft ist und sie ist immer in ihrem Element wenn sie betreut und pflegt. Tatsächlich wunderten wir uns wie schnell sie mit meinem Vater in Kontakt trat. Hervorragend haben sie sich verständigen können, mit der tagtäglichen Arbeit hatte sie keine Probleme.

Seniorenbetreuung ist meine Leidenschaft – Basia, 54 Jahre alt

Interessanterweise sind drei Monate schnell verlaufen. Wir konnten es uns nicht vorstellen, dass Frau Basia abfahren würde. Wir betrachteten sie als einen Familienmitglied und meine Kinder betrachteten sie als eine liebe Tante aus Polen. Wir zitterten vor dem Gespräch mit ihr, weil wir noch nicht wussten, ob sie bleiben oder abfahren will. Damals hatten wir schon gewusst, dass polnische Pflegekräfte in dem Fachbereich Profis sind, aber wir haben nie an Trennung von Frau Basia gedacht. Vision: Altersheim – war wiederum da … Zum Glück war das Szenario anders. Das Leben hatte für uns ein Geschenk und Frau Basia, liebe Tante aus Polen, war mit der Verlängerung des Vertrages einverstanden. Es gab für uns keine bessere Lösung. Jetzt weiß ich, dass Frau Basia für ihn angemessen sorgt, von Dekubitus kann keine Rede sein, sie motiviert unseren Vater und kocht zusätzlich sehr gut. Selbstverständlich ist Zuhause immer sauber – und wenn Enkelkinder zu Besuch kommen, hat sie immer für Enkelkinder Süßigkeiten. Ich freue mich sehr – ich weiß, dass mein Vater bestens gepflegt und betreut wird.