In diesem Abschnitt stellten wir für Sie die Antworten auf die häuftig gestellten Fragen zusammen. Wir legten dabei Wert darauf, dass die Fragen möglichst ausführlich beantwortet werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns anrufen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ist diese Betreuungsform legal?

JA, es ist die einfachste legale Form der häuslichen Betreuung, die es auf dem Markt gibt. Es verlangt von Ihnen nicht, dass Sie die Betreuungskraft anmelden, Behörden auffinden müssen, sich vom z.B. Steuerberater belehren lassen, die Anreise der Betreuungskraft organisieren usw. Die einzige Formalität ist der Vertragabschluss zur Erbringung der Betreuungsdienstleistungen – weitere Formalitäten erledigt für Sie A&J Partners. Auch wenn eine Kontrolle durchgeführt wird – geben Sie nur unsere Daten an und wir setzen uns mit entsprechenden Behörden in Verbindung.

 

Arbeitet die Betreuungskraft wirklich 24 Stunden?

Die 24-Stunden-Betreuung bedeutet, dass im Haushalt des Pflegebedürftigen die ganze Zeit jemand da ist, der auch Hilfe leisten kann. Es bedeutet aber nicht, dass die Betreuungskraft rund um die Uhr tätig ist. Im Bezug auf die körperlichen und ökonomischen (Mindestlohn) Einschränkungen wäre es nicht möglich. Abhängig von dem Gesundheitszustand des Patienten, dem Pflegegrad und dem im Anhang zum Dienstleistungsvertrag vereinbarten Aufgabenumfang wird die Arbeitszeit der Betreuungskraft individuell eingeschätzt und überschreitet normalerweise nicht 40 Stunden pro Woche. Die Betreuerin/der Betreuer hat Recht dazu, die Freizeit auβerhalb des Haushalts zu verbringen

Es ist wichtig, dass die pflegebedürftige Person während der Pause der Betreuungskraft entsprechend versorgt wird, damit sich der Betreuer/die Betreuerin erholen kann. Die Möglichkeit, die psychischen und körperlichen Kräfte zu regenerieren, ist sehr wichtig. Wenn Patienten betreut werden, die nicht einmal für kurzen Moment alleine gelassen werden können, ist es notwendig in dieser Zeit eine Vertretung zu organisieren (Familienangehörige, Nachbar, Pflegedienst, Tagespflege usw.).

Der Betreuungskraft steht auch das Recht dazu, in der Nacht ungestört zu schlafen. Wenn es nicht machbar ist, muss sie/er die Möglichkeit haben, sich im Laufe des Tages zu erholen.

 

Welche Tätigkeiten darf eine Betreuungskraft durchführen?

Man soll im Auge behalten, dass die Betreuungskraft den Pflegedienst nicht ersetzt. Zur Sicherheit der zu betreuenden Person ist die Durchführung der fachlichen Pflegetätigkeiten verboten.

 

Grundpflegerische Tätigkeiten der Betreuungskraft:

  • Unterstützung beim Waschen, Duschen, Baden, Eincremen, Mundpflege, Kämmen, Rasieren
  • Blasen – Darmentleerung
  • Inkontinenzversorgung
  • Nahrungszubereitung, Hilfe bei Nahrungs – und Getränkeaufnahme
  • Medikamentengabe nach ärztlicher Anordnung
  • Prophylaxen

 

Aktivierende Tätigkeiten der Betreuungskraft:

  • An – und Auskleiden
  • Hilfestellung beim Gehen
  • Hilfestellung beim Stehen
  • Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
  • Mobilisierung nach Anleitung durch den Therapeuten
  • Lagern nach Plan

 

Hauswirtschaftliche Tätigkeiten der Betreuungskraft:

  • Einkaufen
  • Kochen
  • Waschen und Bügeln
  • ggf. Haustierversorgung
  • Zimmerpflanzenpflege
  • Reinigung der Arbeitsplatzes

 

Individuelle Fürsorge und Betreuung nach dem Wunsch des Pflegebedürftigen:

  • Rufbereitschaft während der Nacht
  • Ausflüge
  • Begleitung zu Ärzten, zum Friseur oder Begleitung bei Behördengängen
  • Spaziergänge
  • Sterbebegleitung
  • ständiger Ansprechpartner

 

Wovon hängt der Preis für die Dienstleistungen der Betreuungskraft ab?

Unsere Preisliste berücksichtigt vor allem die Sprachkenntnisse der Betreuungskräfte. Es ist aber nicht das einzige Kriterium, das Einfluss auf den Preis hat. Wichtig sind auch: die Erfahrung, die Kompetenzen und Qualifikationen, die zusätzlichen Fähigkeiten, der Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Person und die geforderte Intensität der Betreuung.

Oft werden die individuellen finanziellen Erwartungen einer bestimmten Betreuungskraft in Betracht gezogen, die aus der Erfahrung in der Betreuungsbranche resultieren.

Der Preis wird immer vor der Ankunft gemeinsam mit dem Profil der Betreuungskraft genannt. Bevor Sie die Entscheidung treffen, wissen Sie immer, wie viel die Dienstleistungen der konkreten Betreuungskraft kosten werden.

 

Welche Bedingungen muss ich der Betreuungskraft schaffen?

Der Betreuungskraft muss ein separates Zimmer mit Fenster und Grundausstattung (Bett, Schrank, Nachttisch, Tisch u.ä.) gewährleistet werden.

Die Betreuungskraft wohnt mit der pflegebedürftigen Person zusammen. Sie/er muss freien Zugang zur Küche und zum Badezimmer (ein privates oder gemeinsames Bad) haben.

Der Betreuungskraft muss auch Verpflegung in ausreichender Menge und von guter Qualität gewährleistet werden.

Internet – ist für jeden von uns schon ein unentbehrliches Element des Alltags. Wir nutzen Internet auch bei so alltäglichen Tätigkeiten, wie Kochen oder beim Suchen der Rezepte für Mittagessen oder Nachtisch. Es ermöglicht uns auch freie Kommunikation – besonders dann, wenn die Betreuungskraft mit dem Senioren, seiner Familie, dem Arzt in einer Fremdsprache kommuniziert, wird empfohlen, dass die Betreuerin/der Betreuer ständigen Zugang zum online Übersetzer und Wörterbuch hat. Auch in der Freizeit können sich die Betreuungskräfte weiterbilden, indem sie an verschiedenen Onlinekursen,- und Schulungen für Betreuungsräfte teilnehmen. Auf diese Art und Weise werden nicht nur die sprachlichen Kompetenzen der Betreuungskraft erweitert.

Internet ist auch behilflich, mit der Trennung von der Familie und den Freunden klarzukommen. Die Betreuungskraft kann in Kontakt mit den Verwandten und Freunden sein, die in Polen geblieben sind. Mithilfe des Internets können auch viele Angelegenheiten (Gebühren, die mit Rechnungen in Polen verbunden sind, z.B.: die Miete) online erledigt werden. Solche Umstände können die Betreuungskraft dazu bewegen, dass er/sie länger in Deutschland bleibt.

Falls das Lebensmittelgeschäft vom Haus der pflegebedürftigen Person entfernt ist, ist eine gute und geprüfte Lösung auch die Bereitstellung des Fahrrades, was das Einkaufen erleichtert. Sonst wird die Hilfe einer anderen Person in Anspruch genommen, die z.B. einmal in der Woche mit der Betreuungskraft zusammen einkaufen fährt.

 

Wie lange bleibt die Betreuungskraft bei mir?

Abhängig von der privaten Situation der Betreuungskraft und der Situation am Ort der Leistungserbringung – von 4 bis 8 Wochen, auch länger. Die Betreuungskräfte haben auch eigene Familien, Verwandte, Verpflichtungen. Wenn sie sich bei Ihnen wohl fühlen und mit der Familie in Kontakt bleiben können, verlängern sie gerne den Aufenthalt. Wenn die Betreuung der pflegebedürftigen Person psychisch (bei sehr fortgeschrittener Demenz oder Alzheimer) oder physisch (Heben, Aufstehen in der Nacht) sehr belastend ist, wird ein Wechsel einmal im Monat empfohlen. Die Arbeit in der Betreuungsbranche ist sehr verantwortungsvoll und aufzehrend, deswegen ist es in diesem Beruf besonders wichtig, dass die Betreuungskraft ausgeruht und im Vollbesitz der Kräfte ist. So wie ein erholter Fahrer Ihnen eine sichere Reise garantiert, kann nur eine ausgeruhte Betreuungskraft Ihren nächsten Personen die entsprechende Qualität der Dienstleistungen und Sicherheit gewährleisten. Sie bekommen ca. 10 Tage vor der Abreise der bisherigen Betreuungskraft Vorschlag einer anderen Betreuerin, die zum Wechsel kommt. Wir bemühen uns, dass jede Familie 2 Stammbetreuer/innen hat, die sich regelmäβig wechseln. Sie oder die Betreuungskräfte selbst entscheiden über die Rückkehr oder den Wechsel. Wir sind uns dessen bewusst, dass die zwischenmenschliche ,,Chemie” in dieser Arbeit bedeutend ist, deswegen passen wir uns gerne an Ihre Bedürfnisse an.

 

Wie wird die Reise organisiert?

Die Betreuungskraft reist am häufigsten mit einem Minibus – sie wird von der Adresse in Polen abgeholt und direkt an die Adresse der pflegebedürftigen Person gefahren. Wenn Sie wünschen, dass die Betreuungskraft mit einem groβen Bus fährt, muss sie/er vom Bahnhof/von der Haltestelle abgeholt werden. Wenn Sie nicht imstande sind, die Betreuungskraft persönlich abzuholen – organisieren Sie bitte eine Vertretung oder ein Taxi.

Normalerweise organisieren wir den Transport so, dass 2 Betreuungskräfte ein paar Stunden lang zusammen im Haus der pflegebedürftigen Person bleiben. Die Übertragung der Pflichten verläuft also schnell und einfach.

Die Reisekosten werden der Rechnung aufgeschlagen – sie sollten der Betreuungskraft nicht bar zahlen.

Bei Minibussen werden die An,- und Abreisetermine leider nicht genau genannt – sie liegen an den Transportfirmen und werden einen Tag vor der Abreise, abhängig von der Strecke, geplant. Der Minibus fährt 8 Passagiere, die nach Deutschland reisen. Die Fahrt ändert sich dynamisch, weil sie von dem Reiseziel, dem Straβenverkehr und den Wetterverhältnissen abhängig ist. Die Betreuungskraft muss, um das Reiseziel zu erreichen, 1000 Kilometer oder mehr zurücklegen. Sie ist nicht imstande, die Reisedauer vorzusehen, weil sie von vielen Faktoren beeinflusst werden kann, die von der Betreuungskraft und den Fahrern unabhängig sind. Wir bitten um Ihr Verständnis in diesem Zusammenhang, berücksichtigen Sie auch, dass die Verspätung sogar ein paar Stunden betragen kann.

 

Was passiert, wenn die Betreuungskraft krank wird?

Die Betreuungskräfte sind krankenversichert und besitzen die EKUZ, -und AOK-Karte, also sie können zum Arzt gehen. Die EKUZ-Karte können Sie schon bei der Anreise haben. Es kann auch passieren, dass sie innerhalb von 4 Wochen nach der Ankunft per Post geschickt wird. So lange dauert die Ausstellung dieser Karte bei der Krankenkasse. Es ist aber kein Problem – in Notfällen können wir die Formalitäten beschleunigen – wir bitten nur um eine schnelle Kontaktaufnahme. Wenn der Betreuer/die Betreuerin wegen der Krankheit nicht arbeiten kann, finden wir schnell eine Lösung – eine Vertretung.

 

Was passiert, wenn ich Probleme mit der Betreuungskraft habe?

Wenn irgendwelche Probleme mit der Betreuungskraft auftreten, fungieren wir als Übersetzer und Vermittler und bemühen uns, mit Ihnen und der Betreuungskraft die Probleme zu klären.

Die Schwierigkeiten resultieren oft aus den Sprachbarrieren oder kulturellen Unterschieden. Wir stellen Ihnen unsere jahrelange Erfahrung und Vermittlung zur Verfügung. Wenn das nicht hilft und ,,die Chemie” nicht stimmt oder weitere Probleme vorkommen, finden wir für Sie eine andere Betreuungskraft. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass sowohl die Betreuungskräfte als auch die pflegebedürftigen Personen ungefähr 2 Wochen lang brauchen, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Die Beanstandungsbedingungen stehen im Dienstleistungsvertrag.

Vergessen Sie bitte nicht, dass wir Ihnen bei jedem Problem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Jede unserer deutschen Familien hat in unserer Firma einen persönlichen und deutschsprachigen Ansprechpartner, mit dem alle Schwierigkeiten besprochen und gelöst werden können.

 

Was passiert, wenn die pflegebedürftige Person stirbt?

Im Falle des Todes der pflegebedürftigen Person wird der Dienstleistungsvertrag geendet. Die Kündigungsfrist von 7 Tagen wird gerechnet, nachdem die Agentur über den Tod informiert worden war und der Totenschein geschickt worden war.

Sie entscheiden, ob die Betreuungskraft nach Polen zurückkommen sollte. Die Abreise kann am nächsten Tag oder an einem anderen von Ihnen bestimmten Termin erfolgen.

 

Wie sieht die Rechnungszahlung aus?

Die Rechnungen bekommen Sie direkt von uns: an die angegebene Mailadresse oder, wenn Sie es wünschen, per Post. Die Zahlung wird in Euro auf das in der Rechnung genannte Bankkonto getätigt.

Für uns ist die rechtzeitige Zahlung sehr wichtig – unsere Betreuungskräfte bekommen den Lohn auch pünktlich. Zur Vereinfachung führten wir die Zahlungserinnerung ein – sie wird 2 Tage vor dem Fälligkeitsdatum der Rechnung automatisch per Mail geschickt.

 

Kann ich die Betreuung in der Oster,- oder Weihnachtszeit übernehmen?

Selbstverständlich – wir verstehen, dass Sie diese Zeit mit der Familie verbringen wollen. Wenn Sie diese spezielle Zeit zu Ostern, Weihnachten oder während des Urlaubs nur im familiären Umkreis verbringen wollen, können Sie immer eine kostenlose Pause in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, informieren Sie uns darüber 2 Wochen früher.

 

Was soll ich machen, wenn die Betreuungskraft um einen Vorschuss bittet?

Nicht jede Person, die nach Deutschland zu beruflichen Zwecken fährt, nimmt ausreichend Geld mit, um während des ganzen Aufenthalts eigene Ausgaben finanzieren zu können. Es kann vorkommen, dass die Betreuungskräfte informiert werden, dass sie diese Angelegenheit direkt bei der Firma melden sollten. Wenn der Betreuer/die Betreuerin direkt bei Ihnen um einen Vorschuss auf den Lohn bittet, sollten Sie es per Mail direkt bei A&J Partners melden. Nach der Überprüfung (Beschlagnahme durch den Gerichtsvollzieher) bekommen Sie von uns die Quittung zum Vorschuss. Das Dokument sollte ausgefüllt, von der Betreuungskraft unterschrieben werden und an die Mailadresse (als Scan oder Foto): opieka24@ajpartners.pl zurückgeschickt werden.

Nur anhand der Quittung kann das Geld mit der Rechnung verrechnet werden.

Die Rechnung als Dokument wird nicht geändert aber Ihr Zahlungsbetrag wird um die Summe verringert, die der Betreuungskraft ausgezahlt wurde, = sie sollte betragen: der Rechnungsbetrag um den Quittungswert verringert.

 

Wenn der Betreuer/die Betreuerin um Referenzen bittet

Sie wissen es am besten wie schwierig es ist, die richtige Betreuungskraft zu wählen. Bei dieser Entscheidung sind die Referenzen einer anderen deutschen Familie, in der die Betreuungskraft eingestellt war, sehr wichtig. Aus diesem Grund bitten wir Sie, unseren Arbeitern Referenzen auszustellen.

Seit über 15 Jahren spezialisieren wir uns auf die häusliche Betreuung. Es ist ein spezifischer Dienstleistungsumfang und die Qualität der geleisteten Dienstleistungen kann nur bestätigt werden, indem der Betreuungskraft Referenzen ausgestellt werden. Einerseit ist das eine Rückmeldung für uns – ob Sie zufrieden sind – andererseits auch eine Information für andere Familien, die in der Zukunft die Wahl treffen werden, welche Betreuungskraft für ihre Situation geeignet ist.

Die Referenzen können sie in Form des Formulars von unserer Firma oder in Form eines Briefes, als Beschreibung ausstellen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Betreuungskraft nicht mehr zurückkommt. Alle Arbeiter werden dazu bewogen, nach jedem Aufenthalt in Deutschland Referenzen zu nehmen. Das ist ein Zeugnis, das die Qualität der Dienstleistungen bestätigt. Die Referenzen können Sie der Betreuungskraft direkt abgeben oder an unsere Mailadresse: opieka24@ajpartners.pl schicken.